Reisekostenmanagement

Mit einem modernen Reisekostenmanagement besteht die Möglichkeit, den Aufwand und die Kosten für Dienstreisen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Ausgaben für Dienstreisen werden durch eine genaue Planung, Steuerung und Kontrolle transparent gehalten. Gleichzeitig meistert dieses Werkzeug die zahlreichen Herausforderungen im Reisekostenrecht. Neben der Reiseplanung sowie Abrechnung und Administration von Dienstreisen integrieren Module zum Reisekostenmanagement Funktionen zur Überwachung und Kontrolle von Firmenrichtlinien sowie ein workflow-basiertes, mehrstufiges Genehmigungsverfahren.

Wichtige Funktionalitäten moderner Reisekostenmanagement-Systeme auf einen Blick:

  • Hinterlegung von eigenen firmeninternen Richtlinien und Kontierungsmerkmalen für die Buchhaltung und Kostenrechnung
  • Zentrale oder dezentrale Eingabe der Reisedaten, z.B. über web-basierte Portale
  • Getrennte Darstellung der steuerfreien, steuerpflichtigen, pauschalsteuerpflichtigen Anteile, der Werbungskosten und der Sachbezüge
  • Workflow–basiertes Genehmigungswesen mit Ausnahmeregelungen und Abweichungsdefinition
  • Integriertes Controlling mit Auswertungen zu Reisen, Kostenstellen und Belegen

www.pi-ag.com